Krueger bleibt, Marti kommt

Der SC Bern kann den Vertrag mit dem 30-jährigen Verteidiger Justin Krueger um zwei Jahre verlängern und den 23-jährigen Aurélien Marti vom SC Langenthal verpflichten.

Der Vertrag mit SCB-Verteidiger Justin Krueger wurde um zwei Jahre verlängert.

Der Vertrag mit SCB-Verteidiger Justin Krueger wurde um zwei Jahre verlängert. Bild: Thomas Reufer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es gibt Neuigkeiten beim SC Bern. In einer Medienmitteilung schreibt der Eishockeyclub, dass der auslaufende Vertrag mit dem 30-jährigen Verteidiger Justin Krueger um zwei Jahre verlänger worden ist.

Ebenfalls hat der SC Bern den 23-jährigen Verteidiger Aurélien Marti vom SC Langenthal vorübergehend verpflichtet. Ob und wie lange Marti beim SCB bleiben werde, entscheide sich in der kommenden Woche. (msl)

Erstellt: 06.09.2017, 10:24 Uhr

Artikel zum Thema

Verletzungssorgen beim SCB

Der SC Bern wird zu Meisterschaftsbeginn und auf unbestimmte Zeit ohne Eric Blum auskommen müssen. Eine Handverletzung verhindert die Rückkehr des routinierten Verteidigers. Mehr...

Mit scharfer Analyse

Beim SC Bern gibt es einen Führungswechsel. Beat Brechbühl ersetzt Walter Born als Präsident des Verwaltungsrates. Dem Club geht es weiterhin prächtig. Mehr...

Eine «Königs-Verlängerung»

Der SCB bindet einen Führungsspieler an sich. Simon Moser bleibt bis 2023. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Kommentare

Blogs

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Sweet Home Japandi statt Skandi

Paid Post

Kinderwunsch? Folsäure!

Erfahren Sie, warum Folsäure schon vor der Schwangerschaft wichtig ist.

Die Welt in Bildern

Schmucke Brille: Ein Model führt in Mailand die neusten Kreationen von Dolce und Gabbana vor. (24. September 2017)
(Bild: Antonio Calanni/AP) Mehr...