Zum Hauptinhalt springen

Hamilton mit überlegener Bestzeit

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton ist der überlegene Tagessieger am dritten Tag der offiziellen Formel-1-Testfahrten im Wüstenstaat Bahrain.

Der Brite nahm seinem Landsmann Jenson Button, der nach fünf Jahren Beziehung seine Verlobung mit der Japanerin Jessica Michibata bekannt gab, über sieben Zehntelsekunden ab.

Als erster Fahrer mit nicht von Mercedes-Motoren angetriebenen Boliden klassierte sich Esteban Gutierrez im für einmal fast problemlos laufenden Sauber-Ferrari C33 mit fast drei Sekunden Rückstand auf Rang 4. Der Mexikaner verlor nur einen Zehntel auf Felipe Massa im Williams-Mercedes, der sich hauptsächlich wie sein Teampartner Valtteri Bottas mit Boxenstopp-Trainings beschäftigte.

Den Aufwärtstrend vom Donnerstag konnte bei Red Bull Daniel Ricciardo, der am dritten Tag das Cockpit vom vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel übernommen hat, nicht fortsetzen. Nach nur 28 Runden und Rang 9 packte das Weltmeisterteam zusammen und erklärte den Testtag für beendet. Auch Kimi Räikkönen, der Fernando Alonso im Ferrari ablöste, kam wegen Telemetrie-Problemen nicht richtig auf Touren.

Kurz vor Trainingsschluss schaffte der Schwede Marcus Ericsson im Caterham-Renault mit 300 gefahrenen Kilometern die FIA-Superlizenz. Ein Unterfangen, das in diesem Jahr bei Sauber der für 2015 vorgesehenen Formel-1-Pilotin Simona De Silvestro noch bevorsteht.

Manama. Offizielle Testfahrten. 3. Tag: 1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1:34,263 (67 Runden). 2. Jenson Button (Gb), McLaren, 0,713 Sekunden zurück (103). 3. Felipe Massa (Br), Williams-Mercedes, 2,803 (60). 4. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,917 (95). 5. Sergio Perez (Mex), Force India-Mercedes, 3,104 (57). 6. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 3,204 (44). - Ferner: 9. Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault, 6,518 (28). - 12 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch