Zum Hauptinhalt springen

Hamilton einen Hauch vor Vettel

Lewis Hamilton sorgt am Grand-Prix-Wochenende in Südkorea für die erste Bestzeit. Der Engländer ist im Mercedes im ersten freien Training der Schnellste.

Hamilton war allerdings lediglich einen Hauch schneller als Sebastian Vettel. Der Weltmeister, der den Grand Prix von Südkorea in den letzten zwei Jahren gewonnen hatte, war im Red Bull auf seiner besten Runde lediglich 37 Tausendstel langsamer. Die Stärke der Teams Red Bull und Mercedes unterstrichen Mark Webber als Dritter und Nico Rosberg als Vierter. Fernando Alonso, in der WM-Gesamtwertung mit 60 Punkten Rückstand Zweiter, wurde Sechster.

Für Kimi Räikkönen endete das Training kurz vor Schluss mit einem Unfall. Der Finne, ab kommender Saison bei Ferrari Teamkollege von Alonso, verpasste die letzte Kurve vor Start und Ziel und schlug mit dem Lotus heftig in der Streckenbegrenzung ein.

Die Fahrer des Teams Sauber, Nico Hülkenberg und Esteban Gutierrez, belegten die Plätze 11 respektive 14.

Yeongam. Grand Prix von Südkorea. Erstes freies Training: 1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 1:39,630. 2. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,037 zurück. 3. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,186. 4. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,487. 5. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,585. 6. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,744. 7. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 0,766. 8. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 1,047. 9. Sergio Perez (Mex), McLaren-Mercedes, 1,230. 10. Felipe Massa (Br), Ferrari, 1,250. 11. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 1,269. Ferner: 14. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari. - 22 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch