Zum Hauptinhalt springen

Gruppe G: Remis im Ostblock-Derby und Nikosias Punktgewinn

APOEL Nikosia führt die Gruppe G weiterhin an. Die Zyprioten ringen Porto auswärts ein 1:1 ab. Schachtjor verspielt beim 2:2 gegen Zenit zweimal einen Vorteil.

In Donezk prägte die brasilianische Fraktion Schachtjors das intensive "Ostblock-Derby" gegen Zenit. Gleich auf fünf Protagonisten aus dem Land des nächsten WM-Veranstalters setzte Coach Lucescu. Und die Südamerikaner rechtfertigten die Wahl des Trainers: Willian markierte das 1:0 und Luiz Adriana verschaffte dem Leader der ukrainischen Liga Sekunden vor der Pause den zweiten Vorteil. Doch auch die zweite Führung entglitt Schachtjor, weil Tschyschow zur Unzeit ausrutschte und Fayzulin zum unerbittlichen Profiteur Zenits avancierte.

APOEL Nikosia überstand auch die Begegnung mit dem aktuellen Europa-League-Sieger unbeschadet. Die verblüffende und nach wie vor ungeschlagene Equipe stammt zwar aus einer international völlig unbeachteten Liga, in den grossen Spielen sind die Aussenseiter mit nur einem Zyprioten in der Stamm-Elf aber offenkundig bereit. Hulks 1:0 (nach einem schweren Fehler des später verletzten Keepers Chiotis) glich Ailton Almeida in der 19. Minute aus.

Kurztelegramme:

Schachtjor Donezk - Zenit St. Petersburg 2:2 (2:1). - Tore: 15. Willian 1:0. 33. Schirokow 1:1. 45. Adriano 2:1. 60. Fayzulin 2:2.

Porto - APOEL Nikosia 1:1 (1:1). - Tore: 13. Hulk 1:0. 19. Ailton Almeida 1:1.

Rangliste: 1. Apoel Nikosia 5. 2. Zenit St. Petersburg 4. 3. FC Porto 4. 4. Schachtjor Donezk 2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch