Zum Hauptinhalt springen

Gruppe D: Lyons sensationelle Wende

Eine desaströse Leistung von Dinamo Zagreb wirbelte die Rangliste in der Gruppe D hinter Real Madrid durcheinander. Lyon schaffte durch das 7:1 in Zagreb noch die Wende.

Drei Punkte Rückstand und die massiv schlechtere Tordifferenz hatte Lyon vor dem letzten Spieltag gegenüber Ajax Amsterdam aufgewiesen. In Zagreb reichten den Lyonnais sagenhafte 21 Minuten (und Reals Mithilfe in Amsterdam), um den desolaten kroatischen Meister auseinanderzunehmen und überraschend doch noch in den Achtelfinal einzuziehen. Zwischen der 45. und 64. Minute trafen nach 0:1-Rückstand der vierfache Torschütze Bafétimbi Gomis sowie Maxime Gonalons und Lisandro zum 6:1, womit der französische Vertreter mit dem höchsten Europacup-Auswärtssieg der Vereinsgeschichte die Hypothek doch noch wettmachte.

Die Wende, eine der in ihrer Dramatik spektakulärsten der Champions-League-Historie, trug Lyon die neunte Achtelfinal-Qualifikation in Folge ein. Dinamo Zagreb, das am fünften Spieltag in Madrid beim 2:6 eine ähnliche sportliche Ohrfeige kassiert hat, steht mit einem Negativrekord zu Buche. Keines der 14 jemals nach der Vorrunde ohne Punktgewinn ausgeschiedenen Teams hat mehr Gegentore kassiert (22) als die Kroaten.

Reals Rekordmarken

Real Madrid schloss die Vorrunde in der Gruppe D mit dem Punktemaximum und damit so erfolgreich wie noch nie bei 16 Champions-League-Teilnahmen ab. Trainer José Mourinho konnte es sich leisten, im bedeutungslosen letzten Auswärtsauftritt gegen Ajax Amsterdam diverse Stammkräfte zu schonen. Gleichwohl setzte sich Real locker durch. Für den Leader der Primera Division steht am Samstag der wegweisende "Clasico" im Bernabeu gegen den FC Barcelona im Programm. In der Champions League waren Gruppensieg und Weiterkommen schon vor dem letzten Spieltag Tatsache, deshalb reiste ein Septett um Goalgetter Cristiano Ronaldo und Captain Iker Casillas gar nicht erst mit.

Ajax Amsterdam - Real Madrid 0:3 (0:2)

ArenA. - 51'557 Zuschauer. - SR De Sousa (Por). - Tore: 14. Callejon 0:1. 42. Higuain 0:2. 92. Higuain 0:3.

Real Madrid: Adan; Arbeloa (67. Pedro Mendes), Albiol, Varane, Fabio Coentrão; Sahin, Granero; Sahin, Granero (59. Xabi Alonso); Callejon, Kaka, Benzema (54. Altintop); Higuain.

Bemerkungen: Real Madrid ohne Carvalho (verletzt), Casillas, Lassana Diarra, Khedira, Marcelo, Pepe, Ramos und Ronaldo (alle geschont). Aberkannte Tore: 32. Lodeiro (Ajax/Offside). 36. Sulejmani (Ajax/Offside).

Dinamo Zagreb - Lyon 1:7 (1:1)

Maksimir. - 27'000 Zuschauer. - SR Clattenburg (Eng). - Tore: 40. Kovacic 1:0. 45. Gomis 1:1. 48. Gonalons 1:2. 48. Gomis 1:3. 52. Gomis 1:4. 64. Lisandro 1:5. 70. Gomis 1:6. 76. Briand 1:7. - Bemerkung: 28. Gelb-rote Karte gegen Leko (Zagreb/Foul).

Rangliste: 1. Real Madrid 18. 2. Lyon 8. 3. Ajax Amsterdam 8. 4. Dinamo Zagreb 0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch