Zum Hauptinhalt springen

Grichting gewinnt mit Auxerre

Mit den ersten Toren der Saison kam Auxerre (mit Stéphane Grichting) in der fünften Runde der Ligue 1 zum ersten Sieg.

Die Burgunder bezwangen Nice 2:0. Den Bann brach Cédric Hengbart auf atypische Weise: Der Verteidiger, der später den zweiten Treffer durch Daniel Niculae vorbereitete, traf nach 391 torlosen Minuten per Fallrückzieher zum 1:0.

Kurztelegramme der Sonntagsspiele.

Monaco - Paris St-Germain 2:0 (0:0). - Tore: 86. Park 1:0. 89. Nenê 2:0. - Bemerkungen: Monaco ohne Müller (nicht im Aufgebot). 90. Rote Karte gegen Sessegnon (PSG/Tätlichkeit).

Auxerre - Nice 2:0 (1:0). - Tore: 31. Hengbart 1:0. 78. Niculae 2:0.

Rennes - St-Etienne 1:0 (0:0). - Tor: 62. Marveaux 1:0. - Bemerkung: St-Etienne ohne Gelson Fernandes (Ersatz).

5. Runde. Am Samstag spielten: Lyon - Lorient 1:0. Bordeaux - Grenoble 1:0. Valenciennes - Boulogne 1:1. Nancy - Toulouse 0:0. Montpellier - Lens 1:0. Lille - Sochaux 1:0. Le Mans - Marseille 1:2.

Rangliste (je 5 Spiele): 1. Bordeaux 13 (12:3). 2. Lyon 13 (10:3). 3. Montpellier 11 (9:3). 4. Marseille 11 (6:2). 5. Paris St-Germain 10. 6. Rennes 9 (8:4). 7. Monaco 9 (5:5). 8. Boulogne 8. 9. Nancy 7 (9:6). 10. Lens 7 (7:8). 11. Lorient 7 (5:6). 12. Sochaux 6. 13. Toulouse 5. 14. Le Mans 4 (6:9). 15. Valenciennes 4 (5:8). 16. Lille 4 (3:7). 17. Auxerre 4 (2:6). 18. Nice 4 (3:10). 19. St. Etienne 3. 20. Grenoble 0 (2:8).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch