Zum Hauptinhalt springen

Giorgio Continis Vaduz verpasst Sprung an die Spitze

Vaduz gelingt der Sprung an die Tabellenspitze nicht. Das Team von Trainer Giorgio Contini erreichte in der 6. Runde der Challenge League in Locarno nur ein 1:1 unentschieden.

Die Liechtensteiner gerieten im Lido von Locarno sieben Minuten vor der Pause in Rückstand. Erst eine Viertelstunde vor Schluss gelang Pascal Schürpf der Ausgleich. In der Tabelle ist Vaduz im 3. Rang klassiert, zwei Punkte hinter Leader Schaffhausen.

Super-League-Absteiger Servette feierte gegen Chiasso im zweiten Spiel vom Sonntag seinen zweiten Saisonsieg (2:0). Der bisherige Leader Wil tritt zu seiner Partie gegen Biel erst am Montag an.

Am Sonntag:

Locarno - Vaduz 1:1 (1:0). - Lido. - 670 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tore: 38. Buess 1:0. 75. Schürpf 1:1.

Servette - Chiasso 2:0 (0:0). - Stade de Genève. - 3675 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 49. Hasanovic 1:0. 88. Moubandje 2:0.

Resultate vom Samstag: Lugano - Winterthur 0:3 (0:1). Wohlen - Schaffhausen 2:3 (1:2). - Am Montag: Wil - Biel (19.45 Uhr).

Rangliste: 1. Schaffhausen 6/13 (13:9). 2. Wil 5/12 (14:5). 3. Vaduz 6/11 (11:5). 4. Lugano 6/9 (8:8). 5. Winterthur 6/9 (9:10). 6. Biel 5/8 (10:6). 7. Servette 6/8 (5:6). 8. Locarno 6/6 (4:7). 9. Wohlen 6/2 (8:17). 10. Chiasso 6/1 (2:11).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch