Zum Hauptinhalt springen

Geglücktes Comeback von Olympiasieger Mike Schmid

Der Skicross-Olympiasieger Mike Schmid meldet sich bei seinem Comeback eindrücklich zurück.

699 Tage nach seinem letzten Wettkampf belegte der 27-jährige Berner Oberländer beim stark besetzten Europacuprennen in Davos den 2. Platz. Schmid musste sich nur dem Österreicher Andreas Matt, aktuell Vierter in der Weltcup-Gesamtwertung, geschlagen geben. Und dies auch nur, weil ihm kurz vor dem Ziel in Führung liegend ein Fehler unterlief, der gemäss eigener Aussage nicht hätte passieren dürfen.

Zuvor hatte er die Qualifikation und sämtliche Runs für sich entschieden. "Es verlief alles tipptopp, ich bin sehr zufrieden", sagte Schmid, der im vergangenen Februar zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss erlitten hatte. Am Samstag steht er in Davos erneut am Start.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch