Zum Hauptinhalt springen

GC-Sieg in letzter Minute

Der FC Sion musste sich in der 11. ASL-Runde gegen die Grasshoppers mit 2:3 geschlagen geben.

Zweimal führten die Walliser dank Treffern von Emile Mpenza gegen die Hoppers, zweimal erzwangen die Zürcher die Rückkehr und dank Zarates Volleyschuss in der 91. Minute gar noch den Sieg.

In der 54. Minute verwertete Boris Smiljanic einen von Alioui verursachten Foulpenalty souverän. Sion reagierte und kam nach einer wunderbaren Solo-Aktion des Belgiers Mpenza sieben Minuten später erneut zur Führung. Zwei Minuten nach seinem Eintritt erzwang Ricardo Cabanas per Kopf das Tor zum 2:2-Ausgleich. GC hat damit seit über acht Jahren im Tourbillon nicht mehr verloren.

Sion - Grasshoppers 2:3 (1:0).

Tourbillon. - 10 800 Zuschauer. - SR Kever. - Tore: 34. Mpenza 1:0. 54. Smiljanic (Foulpenalty) 1:1. 61. Mpenza 2:1. 75. Cabanas 2:2. 91. Zarate 2:3.

Sion: Vanins; Alioui, Vanczak, Nwaneri, Paito; Serey Die, Chihab (46. Crettenand); Marin (21. Adeshina), Fermino (65. Sarni), Dominguez; Mpenza.

Grasshoppers: Sommer; Menezes, Vallori (90. Colina), Smiljanic, Voser (27. Ruiz); Salatic, Callà, Schultz (73. Cabanas), Lulic; Zarate, Ben Khalifa.

Bemerkungen: Sion ohne Obradovic, Bühler (beide verletzt), GC ohne Rennella (verletzt). 53. Gelb-Rot gegen Alioui (Foul). Verwarnungen: 36. Alioui, 60. Schultz (beide Foul), 61. Mpenza (Unsportlichkeit).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch