Zum Hauptinhalt springen

Zwischen Hilfeschrei und Hoffnung

Thun sehnt sich nach Geld und YB nach einem Titel – die Berner Clubs stehen in der Meisterschaft vor einem Zürcher Wochenende.

Streit um 700'000 Franken Miete: Der FC Thun ringt mit dem Stadionbesitzer um eine Lösung seiner existenziellen Probleme. Foto: Alessandro della Valle (Keystone)
Streit um 700'000 Franken Miete: Der FC Thun ringt mit dem Stadionbesitzer um eine Lösung seiner existenziellen Probleme. Foto: Alessandro della Valle (Keystone)

In der Tabelle trennen die Young Boys und den FC Thun nur ein Platz und vier Punkte. Das bringt dem Altmeister aus der Hauptstadt Häme ein, weil er mit seinem vielen Geld nicht mehr zustande bringt. Mit rund 35 Millionen Franken ist sein Budget fast dreimal grösser als jenes des Nachbarn aus dem Oberland. Darin kommt auch zum Ausdruck, dass er dank der Besitzer, der Brüder Rihs, und dank des Stade de Suisse von ganz anderer Finanzkraft ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.