Zum Hauptinhalt springen

Zürich nimmt Abschied von Köbi Kuhn

Hunderte Trauergäste haben sich im Grossmünster eingefunden, um des «grössten Zürchers der letzten Jahre» zu gedenken.

Abschied von Köbi Kuhn: Persönlichkeiten aus Sport und Politik gedachten am Freitagnachmittag dem verstorbenen ehemaligen Nationaltrainer Köbi Kuhn. Video: Keystone-SDA

Am 26. November 2019 ist der frühere FCZ-Spieler und Nationaltrainer Köbi Kuhn im Alter von 76 Jahren verstorben. Heute um 14 Uhr hat der FC Zürich gemeinsam mit Pfarrer Christoph Sigrist zur Gedenkfeier für den Fussballer ins Zürcher Grossmünster geladen.

Der Aufmarsch der Trauergäste wurde von einem Medientross begleitet. Zur Gedenkfeier kamen unter anderem Ex-Fifa-Boss Sepp Blatter, Nati-Trainer Vladimir Petkovic sowie mehrere frühere Nationalspieler, darunter Alex Frei, Marco Streller und Pascal Zuberbühler. Die ganze Erste Mannschaft des FC Zürich gab sich die Ehre sowie viele ehemalige Freunde, etwa der Ex-FCB-Captain Karl Odermatt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.