Zum Hauptinhalt springen

YB-Verteidiger Sörensen fällt 2 Monate aus

Hiobsbotschaft für YB: Verteidiger Frederik Sörensen muss operiert werden. Der Däne fällt bis Mitte März aus.

Sörensen (links) steht den Young Boys beim Rückrundenstart nicht zur Verfügung.
Sörensen (links) steht den Young Boys beim Rückrundenstart nicht zur Verfügung.
Keystone

Die Schmerzen wurden immer stärker. Frederik Sörensen spürte schon in den letzten Wochen des vergangenen Jahres ein Zwicken im Knie. Nach dem Trainingsauftakt 2020 wurde es stärker, der dänische Verteidiger trainierte reduziert, reiste schliesslich nicht mit nach Belek, wo sich seine Teamkollegen und der Staff seit Sonntag auf die Rückrunde vorbereiten. Nun hat sich Sörensen einer Operation unterziehen müssen. Der Eingriff und die Rehabilitation werden ihn rund zwei Monate ausser Gefecht setzen.

Der wiedergenesene Captain Fabian Lustenberger sowie die erst allmählich wieder belastbaren Rückkehrer Sandro Lauper und Mohamed Ali Camara könnten die Lücke in der Innenverteidigung schliessen.

Sportchef Christoph Spycher wird jedoch den Markt nach einem Verteidiger sondieren, denn allzu viel vermag es auch bei der aktuellen Personallage im Defensivbereich nicht leiden. Am Samstag tritt YB in Belek gegen Basaksehir zum nächsten Testspiel an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch