Zum Hauptinhalt springen

YB-Stürmer Nsame: Weisser Löwe im Paradies

Jean-Pierre Nsame hat in 15 Runden 15 Tore erzielt. Der Kameruner ist geprägt von teilweise schwierigen Erfahrungen – und profitiert in Bern vom ruhigen Umfeld.

Sein erster Hattrick für YB: Jean-Pierre Nsame trifft vergangene Woche gegen Sion zum dritten Mal in der gleichen Halbzeit.

Am letzten Sonntagabend steht Jean-Pierre Nsame in den Katakomben des Tourbillon. Unter den linken Arm hat er einen der Matchbälle geklemmt – es ist eine Erinnerung an seinen ersten Hattrick für YB in der Super League.

Drei Tore hat er beim 4:3-Sieg der Young Boys in Sion vor der Pause erzielt. Das 1:0 und das 2:0 in den ersten 140 Sekunden. Und nun sagt er: «Das ist ein schöner Tag für mich. Doch am wichtigsten ist, dass wir trotz drei Gegentoren gewonnen haben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.