Zum Hauptinhalt springen

YB an neuem Tiefpunkt

Mit dem Cup-Out gegen Winterthur sind die Berner Young Boys an einem neuen Tiefpunkt angekommen. Die einzige Hoffnung sind neue Stürmer – doch diese ist trügerisch.

Zweideutiges Transparent der Winterthurer Fans.
Zweideutiges Transparent der Winterthurer Fans.
Keystone
Der Berner Trainer Christian Gross war zuversichtlich im Cupspiel gegen Winterthur.
Der Berner Trainer Christian Gross war zuversichtlich im Cupspiel gegen Winterthur.
Keystone
Torschütze David Degen nach dem Cup-K.O.
Torschütze David Degen nach dem Cup-K.O.
1 / 7

So hatte man Christian Gross noch nie gesehen, seit er Trainer der Young Boys ist. Im engen Presseraum unter der Tribüne der Schützenwiese rang er sichtlich um seine Fassung. Gross sprach von einer grossen Enttäuschung und bemängelte erneut die Harmlosigkeit seiner Mannschaft in der Offensive.

Doch diesmal war es nicht schlicht eine Niederlage, auf der Schützenwiese endete für YB auch die Hoffnung, die Saison mit einem Cup-Erfolg retten zu können. Wenn die Leistung in der Meisterschaft nicht stimmt – weshalb sollte sich der Erfolg im Cup einstellen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.