Zum Hauptinhalt springen

«Xamax kann für den Schweizer Fussball gefährlich sein»

Alex Frei nimmt Stellung zum dubiosen Geldgeber Bulat Tschagajew. Was der FCB-Star zum neuen Xamax-Machthaber sagt, im Video-Interview mit Redaktion Tamedia.

Alex Frei ist einer der wenigen Fussballer in der Schweiz, die keine Angst davor haben, ihre Meinung zu sagen. Ohne Umschweife und Phrasendrescherei kommentiert er die Entwicklung bei Xamax Neuchâtel – dem nächsten Gegner des FC Basel am Sonntag. «Ich weiss nicht, ob das sehr gesund ist, was Xamax macht», sagt FCB-Stürmer Alex Frei. Gemeint ist Bulat Tschagajew. Dem milliardenschweren Xamax-Machthaber aus Tschetschenien werden Verbindungen mit der russischen Mafia nachgesagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.