Zum Hauptinhalt springen

Weltfussballer des Jahres heisst wieder Ronaldo

In London erhält Cristiano Ronaldo zum fünften Mal die Auszeichnung für den herausragendsten Spieler des Jahres. Damit schliesst er zu Lionel Messi auf.

5-facher Weltfussballer des Jahres: Cristiano Ronaldo an der Fifa-Gala in London. (Video: Tamedia/AP)

Cristiano Ronaldo ist zum fünften Mal «Weltfussballer des Jahres». Der 32-jährige Portugiese setzt sich gegen die Südamerikaner Lionel Messi und Neymar durch.

Ronaldo brillierte im laufenden Jahr mit 45 Toren in 48 Einsätzen, 34 Mal traf er für Real Madrid und elfmal für die portugiesische Nationalmannschaft, mit der er sich für die WM in Russland qualifiziert hat. Ronaldo ist nun genauso oft als Weltfussballer ausgezeichnet worden wie Messi. Er hatte die Trophäe schon 2008, 2014, 2016 und 2017 gewonnen.

Gesammelte Titel ausschlaggebend

Ausschlaggebend für den Erfolg von Ronaldo bei der Wahl, an der Captains sowie Trainer der Nationalmannschaften, Journalisten und Fans mitentscheiden, dürften die 2017 gesammelten Titel gewesen sein. Der Goalgetter aus Madeira gewann mit Real Madrid sowohl die Champions League als auch die spanische Meisterschaft.

Als bester Trainer wurde Real Madrids Zinédine Zidane ausgezeichnet. Der Franzose setzte sich gegen die Italiener Antonio Conte (Chelsea) und Massimiliano Allegri (Juventus Turin) durch. Die Auszeichnung als Spielerin des Jahres erhielt die Niederländerin Lieke Martens vom FC Barcelona.

Die FIFA-Gala fand zum ersten Mal in London statt, nachdem die letzten Ehrungen in Zürich stattgefunden hatten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch