Zum Hauptinhalt springen

Warum der FCB die Engländer derart einschüchtert

Der Meister tritt heute in der Champions League bei Arsenal an – und geniesst viel Respekt. Die Gründe.

FCB-Training im Emirates, diesem Prachtsstadion, das auf unvorbereitete Gäste schon einschüchternd wirken kann – ist Basel bereit?
FCB-Training im Emirates, diesem Prachtsstadion, das auf unvorbereitete Gäste schon einschüchternd wirken kann – ist Basel bereit?
Gian Ehrenzeller, Keystone

Es ist kurz nach elf Uhr, als ­Arsène ­Wenger einen kleinen Schwatz mit ­Granit Xhaka hält, der einst als Bub auf der Basler Voltamatte mit seinem Bruder Taulant dem Ball nachgejagt ist. Links auf dem fast verboten sattgrünen Rasen des Trainingscenters von Arsenal versucht ein Goalietrainer seit einer ­halben Stunde, eine Ballmaschine so einzustellen, dass sie die Kugeln auf das Tor und nicht scheinbar wahllos links und rechts daran vorbeifliegen lässt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.