Zum Hauptinhalt springen

Vor wenigen Tagen jubelten sie noch

Das Unglücksteam Chapecoense war auf bestem Weg, Jahrzehnte der Belanglosigkeit endgültig hinter sich zu lassen. Ein Porträt.

Die Staatsanwaltschaft in Kolumbien führt bei der Fluggesellschaft LaMia eine Razzia durch. (6. Dezember 2016)
Die Staatsanwaltschaft in Kolumbien führt bei der Fluggesellschaft LaMia eine Razzia durch. (6. Dezember 2016)
Keystone
Zusammen mit dem Chef von LaMia werden auch zwei Angestellte festgenommen. (6. Dezember 2016)
Zusammen mit dem Chef von LaMia werden auch zwei Angestellte festgenommen. (6. Dezember 2016)
Keystone
Fans des Vereins versammeln sich vor dem Stadion in Chapeco, um gemeinsam zu trauern.
Fans des Vereins versammeln sich vor dem Stadion in Chapeco, um gemeinsam zu trauern.
Fernando Bizerra Jr, Keystone
1 / 34

Es war eine ungewohnte Szenerie, die sich am Sonntag rund um die Fussballer des AF Chapecoense abspielte. Soeben hatte die «Verdão do Oeste», also die Grünen aus dem Westen, bei Palmeiras 0:1 verloren und musste zusehen, wie der Gegner seinen neunten brasilianischen Meistertitel feiern durfte – es war das erste Mal, dass der Verein eine Landesmeister-Party aus der Nähe miterleben durfte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.