Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Von 1 bis 50'000 – wer erzielt das Jubiläumstor?

Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen ist es vorbehalten, das 50'000. Tor der Bundesliga-Historie zu erzielen. Er überwindet im Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg am 17. Februar 2017 in der 23. Minute den Schweizer Keeper Marwin Hitz zum 1:0. Am Ende siegen die Gäste aus dem Rheinland mit 3:1.  Bellarabi hatte auch schon das schnellste Tor im deutschen Oberhaus gechossen – 2014 nach neun Sekunden beim 2:0 in Dortmund.
Timo Konietzka bejubelt das erste Bundesliga-Tor der Geschichte. In Diensten Dortmunds erzielt er gegen Werder Bremen am 24. August 1963 den geschichtsträchtigen Treffer. Das Goal fiel in der ersten Spielminute der Partie, was bis heute 213 weitere Male geschah. Konietzka, geboren als Deutscher, erhielt 1988 den Schweizer Pass, coachte später den FC Zürich zu drei Meisterschaftstiteln und gewann die Bundesliga selber mit Borussia Dortmund und 1860 München. Ganze 151 Mal traf Timo, der auf Friedhelm getauft wurde, in der obersten deutschen Liga.
Vor dem Jubiläum gibt es auch einige erstaunliche Zahlen: Es gab ganze 3391 Elfmetertore, 984 Eigentore und 46 Goals durch Torhüter. Allein Jörg Butt erzielte 26 Penalty-Treffer. 617 Goals fielen erst in der Nachspielzeit. Ausserdem sind die Teams in der  zweiten Halbzeit deutlich treffsicherer. 21784 Tore fielen vor dem Halbzeitpfiff, 28215 Treffer danach.
1 / 10