Zum Hauptinhalt springen

Shaqiri und Lichtsteiner bangen um Irland-Trip

Stephan Lichtsteiner und Xherdan Shaqiri (v. l.) sind weiter angeschlagen und drohen den Test in Dublin gegen Irland zu verpassen. Es ist wahrscheinlich, dass nichts riskiert wird und beide geschont werden. Der Juventus-Verteidiger plagt sich mit muskulären Problemen in der rechten Wade herum, der Stoke-Offensivspieler spürt noch immer seine Oberschenkelzerrung.Ob Nico Elvedi und Shanj Tarashaj die Reise am Mittwoch nach Irland mitmachen, ist noch ungewiss. Derweil leitete Vladimir Petkovic das Dienstagstraining wieder selbst. Petkovic fehlte am Montag, weil er wegen eines Todesfalles in der Familie nach Sarajevo gereist war.
Der Schweizer Urs Siegenthaler (r.), der für Deutschlands Weltmeistertrainer Jogi Löw so etwas wie das taktische Gewissen ist und die Gegner analysiert, stellt sein Fachwissen jetzt auch dem YB-Verwaltungsrat zur Verfügung, dem er ab sofort angehört. Der ehemalige Basel- und YB-Profi wird aber weiterhin für den DFB tätig sein.
Axel Thoma, der in Schaffhausen Maurizio Jacobacci als Sportchef und Trainer abgelöst hat, kann kurz aufatmen. Nach dem 1:0-Sieg in Wohlen konnte Schaffhausen den letzten Tabellenrang an Le Mont abgeben.
1 / 6