Zum Hauptinhalt springen

Verfluchter Fussball

Grädel hat sich wieder mal Gedanken über den Einfluss der Metaphysik im Fussball gemacht.

Wer diese Kolumne regelmässig liest oder Grädel gar persönlich kennt, weiss, dass es sich bei diesem älteren Herrn um eine gleichermassen feingeistige wie aber auch geerdete Persönlichkeit handelt. Einer also, der mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht, seinen Blick aber zwischendurch auch gerne mal in Richtung anderer Sphären richtet und sich dabei auch so seine eigenen Gedanken macht, was es denn zwischen Himmel und Erde noch so geben könnte. Und auch deshalb hat sich Grädel wieder mal Gedanken über den Einfluss unsichtbarer Wesen im Fussball gemacht, und damit ist nicht die Fifa gemeint.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.