Zum Hauptinhalt springen

Varela für drei Spiele gesperrt

Carlos Varela hat einmal mehr Ärger mit dem Schweizerischen Fussballverband. Dieses Mal muss der eigenwillige Mittelfeldspieler von Neuchâtel Xamax für sein loses Mundwerk büssen.

Varela im Spiel gegen den FCZ.
Varela im Spiel gegen den FCZ.
Keystone

Varela wurde von der Disziplinarkommission der Swiss Football League wegen unsportlichen Verhaltens für drei Spiele gesperrt. Er soll nach der Partie vom vergangenen Samstag gegen Zürich (3:4) gegen einen der Schiedsrichter-Assistenten im Kabinengang ausfällig geworden sein, worauf Referee Jérôme Laperrière den Vorfall rapportierte. Xamax hat die Möglichkeit, innerhalb von zwei Tagen gegen den Entscheid Rekurs einzulegen.

Si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch