Zum Hauptinhalt springen

Undankbarer Abend für Bürki und Petkovic

Ersatzgoalie Roman Bürki hat sich gegen Fenerbahçe nicht auszeichnen können. Die Berner agierten gestern mit einer Viererkette.

Einsam auf der Tribüne: YB-Trainer Vladimir Petkovic.
Einsam auf der Tribüne: YB-Trainer Vladimir Petkovic.
Keystone

Roman Bürki kam sich gestern Abend vor wie in einem schlechten Film. Zweimal gab Fenerbahçe in der ersten Halbzeit einen Schuss auf das Tor des YB-Ersatzkeepers ab, zweimal war er ohne Abwehrchance und musste den Ball aus dem Netz holen. Im weiteren Spielverlauf musste er nicht mehr entscheidend eingreifen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.