Zum Hauptinhalt springen

Unbändige Lust aufs Toreschiessen

Haris Tabakovic trifft mit GC am Sonntag im Letzigrund auf seine alten Kollegen von YB. Und er will bei den Zürchern nicht mehr nur Joker sein.

Die Mütze sitzt verkehrt auf dem Kopf, der junge Mann trägt Shorts, die seine Beine noch länger erscheinen lassen, unter einem Sonnenschirm findet er Schutz vor der Hitze. Haris Tabakovic hat das Morgentraining bei GC hinter sich und Feierabend an diesem Tag. Aber er hat Pläne, und um die Pläne ­umzusetzen, muss er noch einiges an Arbeit erledigen. Er legt das Baseballcap auf den Tisch und sagt mit fester Stimme: «Ich will mich in der Super League durchsetzen.» Und: «Mein Ziel ist das Ausland.» Oder: «Eine EM oder WM, das möchte ich als Aktiver ­erleben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.