Zum Hauptinhalt springen

Uefa korrigiert Schiedsrichter–Fehlentscheid

Die Uefa hat dem Protest des dänischen Meisters Aalborg stattgegeben und einen Fehler von Schiedsrichter Matteo Trefoloni im Champions-League-Spiel gegen Celtic Glasgow korrigiert.

Der Italiener hatte nach einer Notbremse den falschen Spieler vom Platz gestellt. Aalborgs Verteidiger Michael Beauchamp, der irrtümlich die Rote Karte gesehen hatte, wurde am Freitag freigesprochen. Stattdessen wurde Klubkollege Michael Jakobsen, dem das Foul als letzter Mann unterlaufen war, für ein Spiel gesperrt. Die Uefa fällte ihren Entscheid aufgrund der Fernsehbilder.

si/jr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch