Zum Hauptinhalt springen

Stocker vor der Rückkehr in die Nati

Der Stürmer des FC Basel dürfte den Testmatch in Österreich mit dem Schweizer Nationalteam absolvieren.

Baldiges Nati-Comeback: Valetin Stocker (r.) dürfte wohl den Test in Österreich absolvieren.
Baldiges Nati-Comeback: Valetin Stocker (r.) dürfte wohl den Test in Österreich absolvieren.
Keystone

Am Mittwoch nächster Woche eröffnet die Schweizer Nationalmannschaft in Klagenfurt gegen Österreich die Vorbereitungsphase der EM-Qualifikation. Es ist der erste Zusammenzug seit der WM. Christoph Spycher, Benjamin Huggel und Blaise Nkufo sind aus dem Nationalteam zurückgetreten. FCZ-Verteidiger Ludovic Magnin will sich in diesen Tagen entscheiden, ob er Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld weiterhin zur Verfügung steht, er ist auf seiner Position aber ohnehin nur die Nummer 2 hinter Reto Ziegler.

Unwahrscheinlich ist, dass Hitzfeld sein Team gegenüber der WM wesentlich verändert, dafür fehlen ihm die Auswahlmöglichkeiten. Wahrscheinlich ist, dass der Basler Flügelstürmer Valentin Stocker ins Nationalteam zurückkehrt. Eine Alternative für den Angriff ist auch Nassim Ben Khalifa, der mit Wolfsburg allerdings erst am 20. August in die Bundesliga startet. Sogar neun Tage später beginnt für Blerim Dzemaili in Parma die Saison. Trotz frei gewordenem Mittelfeldplatz ist es deshalb fraglich, ob seine Nomination Sinn machen würde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch