Zum Hauptinhalt springen

So viel verdient Federer allein mit Werbung

Das Magazin «Forbes» veröffentlicht Einkommenszahlen der Superstars für den Zeitraum 2014/2015. Wer ist die Werbe-Ikone des Sports?

Rang 10: Cristiano Ronaldo, Fussball, 27 Millionen Dollar. Quelle: «Forbes»-Rangliste 2014/15, Einkommen aus Werbung und Sponsoring.
Rang 10: Cristiano Ronaldo, Fussball, 27 Millionen Dollar. Quelle: «Forbes»-Rangliste 2014/15, Einkommen aus Werbung und Sponsoring.
Keystone
Rang 9: Mahendra Singh Dhoni, Cricket, 27 Millionen Dollar.
Rang 9: Mahendra Singh Dhoni, Cricket, 27 Millionen Dollar.
Keystone
Rang 1: Roger Federer, Tennis, 58 Millionen Dollar.
Rang 1: Roger Federer, Tennis, 58 Millionen Dollar.
Keystone
1 / 10

Die Wirtschaft sucht bedeutende Köpfe des Sports. Einzelsportarten wie Golf oder Tennis sind bei Sponsoren und in der Werbung offenbar mehr gefragt als Mannschaftssportarten wie Fussball oder Baseball. Entscheidend ist dabei nicht, ob der Sportler gerade grosse Erfolge feiert.

Das Kriterium ist offenbar, dass er nach wie vor eine Heldenaura ausstrahlt. Drei Tennisspieler, drei Golfer, zwei Basketballer und ein Cricketspieler sind die Ikonen der Werbung im Sport. Diese verdienen mit Sponsorenaufträgen mehr als Weltfussballer Cristiano Ronaldo, der Liebling auf Facebook.

Das Magazin «Forbes» ermittelte die Einkommenszahlen für den Zeitraum 2014/2015 und veröffentlichte beispielsweise, dass der Schweizer Tennisstar Roger Federer 87 Prozent seiner Gesamteinnahmen aus der Werbung erzielt, obwohl er 2013 in der Weltrangliste auf Platz sieben abrutschte. Klicken Sie sich durch die Top Ten des Rankings – und Sie werden erfahren, auf welchem Platz Federer liegt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch