Zum Hauptinhalt springen

So sieht der Super-Sonntag aus

Fussballfans aufgepasst: Heute kommt es in allen Topligen Europas zu traditionsreichen und brisanten Duellen.

Entscheidet er heute das Merseyside Derby? Evertons Stürmer Romelu Lukaku.
Entscheidet er heute das Merseyside Derby? Evertons Stürmer Romelu Lukaku.
Keystone

Der heutige Sonntag mag noch so verregnet sein, für Fussballfans ist er ein Highlight. In allen grossen Ligen Europas kommt es nämlich zu prestigeträchtigen Duellen, bei denen teilweise viel auf dem Spiel steht. Eine Übersicht:

Everton gegen Liverpool, 14.30 Uhr

Das Derby der beiden Clubs, deren Stadien gerade einmal 900 Meter von einander entfernt liegen, ist besonders brisant. Nicht nur sind die beiden in Liverpool ansässigen Clubs ewige Rivalen, Liverpool-Trainer Brendan Rodgers spielt laut Medienberichten um seinen Job. Gegen Everton, momentan Siebter in der Rangliste, braucht der Nordire dringend ein Sieg, um vom 10. Platz nach oben zu klettern.

Arsenal gegen Manchester United, 17 Uhr

Gleich im Anschluss an das Merdeyside Derby kommt es zu einem weiteren Klassiker: Arsenal gegen Manchester United. Ein Spiel gespickt mit Superstars – Mesut Özil, Alexis Sanchez, Juan Mata, Wayne Rooney, Bastian Schweinsteiger und Anthony Martial stehen alle im Einsatz.

Steht heute im Einsatz: ManU-Captain Wayne Rooney. Bild: Keystone
Steht heute im Einsatz: ManU-Captain Wayne Rooney. Bild: Keystone

Bayern München gegen Borussia Dortmund, 17.30 Uhr

Jetzt wird es schwierig: Premier League oder Bundesliga? Denn in München wartet das Beste, was der Deutsche Fussball zu bieten hat. Rekordmeister Bayern München empfängt das in dieser Saison noch ungeschlagene Dortmund. Zur sowieso schon prickelnden Affiche kommt hinzu, dass sich die beiden Offensivabteilungen in Topform befinden. Bei den Münchnern glänzt Robert Lewandowski mit seinen zehn Saisontoren, während Pierre-Emerick Aubameyang unter Thomas Tuchel in dieser Saison schon neunmal getroffen hat.

Der Mann in Form: Robert Lewandowski. Bild: Keystone
Der Mann in Form: Robert Lewandowski. Bild: Keystone

Atletico Madrid gegen Real Madrid, 20.30 Uhr

Wie schon am Nachmittag in Liverpool wird am Abend in Madird um die fussballerische Vorherrschaft gekämpft. Mit Atletico und Real duellieren sich die beiden Champions-League-Finalisten aus dem Jahr 2014. Im Mittelpunkt steht wie schon so oft Cristiano Ronaldo, der diese Woche dank seinen beiden Treffern gegen Malmö zum Rekordtorschützen von Real Madrid wurde – er egalisierte mit insgesamt 323 Toren die Bestmarke von Raul.

323 Tore in 302 Spielen für Madrid: Cristiano Ronaldo. Bild: Keystone
323 Tore in 302 Spielen für Madrid: Cristiano Ronaldo. Bild: Keystone

AC Milan gegen SSC Neapel, 20.45 Uhr

Das Duell der beiden geschichtsträchtigen Clubs verkommt zum Duell zweier Teams aus dem Mittelfeld der Serie A. Trotzdem: Neapel hat in den letzten Wochen sowohl Lazio Rom (5:0), als auch Juventus Turin (2:1) geschlagen und habe seit fünf Spielen nicht mehr verloren. Die AC Milan auf der anderen Seite hat in dieser Saison im San Siro noch nie verloren. Es dürfte also spannend werden.

Schiesst er seinen Club aus dem Mittelfeld: Milans Mario Balotelli. Bild: Keystone
Schiesst er seinen Club aus dem Mittelfeld: Milans Mario Balotelli. Bild: Keystone

Paris St-Germain gegen Marseille, 21 Uhr

Auch in Frankreich kommt es zu einem Klassiker: PSG gegen Marseille. Doch sind die Vorzeichen bei dieser Partie etwas klarer als bei den bisherigen. Die Pariser stehen mit 20 Punkten aus acht Spielen an der Spitze der Ligue 1, während Marseille mit gerade einmal acht Zählern aus ebenso vielen Spielen nur knapp vor den Abstiegsplätzen liegt.

Blüht bei PSG wieder auf: Angel di Maria. Bild: Keystone
Blüht bei PSG wieder auf: Angel di Maria. Bild: Keystone

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch