So knapp rettet Sommer gegen die Bayern

Mit seinen Paraden hatte der Schweizer grossen Anteil am Sieg der Fohlen. In der 27. Minute rettete er auf der Linie.

Hauchdünn: Hier verhindert Sommer das 0:1. (Video: FS1)

Nach einem glücklichen Last-Minute-Penalty gingen am Samstagabend die Gladbacher als Sieger vom Platz. Am Ende stand es für die Fohlen 2:1. Doch die Startphase gehörte den Bayern. Und allerhand zu tun hatte Nationalmannschafts-Goalie Yann Sommer. In der ersten halben Stunde musste der Schweizer acht Torschüsse parieren.

In der 27. Minute landet ein haltbarer Schuss Joshua Kimmichs unglücklich zwischen die Beine des Schweizers – das vermeintliche 1:0 für die Bayern fällt. Doch zum Unmut der Gäste lässt Schiedsrichter Marco Fritz weiterspielen. Und das zu Recht. Die Wiederholung zeigt: Sommer kann den Ball – wenn auch hauchdünn – vor dem vollständigen Überschreiten der Torlinie abfangen. Und sie zeigt auch die Art und Weise, wie der Schweizer das Gegentor verhindert: Mit der Fingerspitze kratzt Sommer den Ball gerade noch vor der Torlinie.

boq

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt