ABO+

Shaqiri und seine mentalen Probleme

Der Verband kommuniziert im Fall des Schlüsselspielers erneut schwach. Shaqiri fühlt sich offenbar nicht bereit, für die Schweiz zu spielen.

Das Nationalteam versammelt sich vor dem Irland-Spiel. Video: SDA
Thomas Schifferle@tagesanzeiger

Pierluigi Tami sagt es nicht gleich so, dafür ist er zu ­zurückhaltend. Aber er meint es so: Was reden wir hier eine halbe Stunde über einen ­Spieler, der gar nicht da ist! Wieso reden wir nicht über diese Spiele, die jetzt anstehen, über Irland, über Gibraltar?

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt