Zum Hauptinhalt springen

Schweinsteiger schockt Benaglio

Der deutsche WM-Held war im Auftaktspiel der Bundesliga die entscheidende Figur. Er traf in der 91. Minute zum 2:1-Sieg der Bayern über den VfL Wolfsburg. Der Schweizer Nati-Goalie sah dabei nicht allzu gut aus.

Schweinsteiger jubelt, Benaglio kann es nicht fassen - die Bayern haben doch noch gewonnen.
Schweinsteiger jubelt, Benaglio kann es nicht fassen - die Bayern haben doch noch gewonnen.
Keystone

Die Bayern spielten im Duell der letzten beiden Meister zu Beginn wie die deutsche Nationalmannschaft an der WM: temporeich, voller Ideen und mit einem herausragenden Thomas Müller. Müller erzielte in der 9. Minute nach einem wunderbaren Doppelpass mit Toni Kroos die Führung. Er legte sich den Ball selbst vor und schoss ihn dann am machtlosen Schweizer Nationalgoalie Diego Benaglio vorbei in die Maschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.