Zum Hauptinhalt springen

Saïf Ghezal doch noch in Thun angekommen

Das lange Warten fand ein Ende: Der ehemalige YB-Verteidiger Saïf Ghezal ist im Berner Oberland eingetroffen.

Darauf hat der Klub lange gewartet:Saïf Ghezal im Dress des FC Thun.
Darauf hat der Klub lange gewartet:Saïf Ghezal im Dress des FC Thun.
zvg

Der 30-jährige Tunesier hatte beim FC Thun schon vor zwei Wochen einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Ghezal spielte zuletzt in Tunesien bei Etoile Sportive du Sahel. Wegen diverser ungeklärter Zustände in der Führung des Klubs hat sich das Eintreffen von Ghezal in Thun verzögert.

Zu den grössten Erfolgen des tunesischen Verteidigers zählen die tunesische Meisterschaft 2007 und der CAF-Pokal Sieg 2006 mit Etoile Sportive du Sahel. Zudem war Ghezal Mitglied des tunesischen Kaders an der Fussball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Gemäss Thuns Sportchef Andres Gerber ist es möglich, dass Ghezal bereits am Sonntag im Derby gegen YB in Bern spielberechtigt sein könnte. Das würde dem Spitzenkampf der Super League zusätzliche Brisanz verleihen, hatte sich der Verteidiger doch vor zwei Jahren bei YB während der Saison ohne Abmeldung verabschiedet. (pd/ruk)

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch