Zum Hauptinhalt springen

Remis zwischen Inler und Shaqiri

Inter erkämpft sich in der Serie A bei Napoli ein 2:2-Unentschieden. Die AS Roma kassiert im Titelkampf einen weiteren Rückschlag.

Remis nach Rückstand: Xherdan Shaqiri und Inter holen sich in Neapel noch einen wichtigen Punkt.
Remis nach Rückstand: Xherdan Shaqiri und Inter holen sich in Neapel noch einen wichtigen Punkt.
Keystone

Napoli, Dritter der Serie A, ging durch Marek Hamsik (51.) und Gonzalo Higuain (63.) verdient 2:0 in Führung. Inter rettete einen Punkt dank Toren von Rodrigo Palacio und Mauro Icardi, der in der 87. Minute einen Foulpenalty mit dem Panenka-Schuss verwandelte. Xherdan Shaqiri stand am Ursprung des 1:2. Napolis Gökhan Inler spielte genauso wie sein Nationalmannschafts-Kollege Shaqiri durch.

Für den Tabellenzweiten AS Roma reichte es beim abstiegsgefährdeten Chievo Verona nur zu einem 0:0. Es war das vierte Remis in Serie für das Team von Trainer Rudi Garcia und das achte aus den vergangenen neun Partien in der italienischen Meisterschaft. Leader Juventus Turin kann am Montag mit einem Sieg in Sassuolo auf elf Punkte davonziehen.

Der Krisenklub Parma trat nach den zugesagten finanziellen Hilfen durch die Serie A erstmals wieder an. Nach zuvor zwei abgesagten Partien kam der Tabellenletzte in der 26. Runde gegen Atalanta Bergamo mit dem neuen Trainer Edy Reja ebenfalls zu einem 0:0.

Der Kameruner Samuel Eto'o erzielte beim 2:0 seines Vereins Sampdoria Genua gegen Cagliari seinen ersten Treffer seit seinem Wechsel in die Serie A Ende Januar.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch