Zum Hauptinhalt springen

Paris St-Germain dominiert weiter

In der französischen Ligue 1 verteidigt Paris St-Germain die Tabellenspitze. Stéphane Grichtings Auxerre dagegen strauchelte erneut.

Caen blieb gegen den PSG ohne Chance: Kevin Gameiro schiesst an Cean Torwart Thebaux vorbei.
Caen blieb gegen den PSG ohne Chance: Kevin Gameiro schiesst an Cean Torwart Thebaux vorbei.
Keystone

Leader Paris St-Germain setzte sich daheim gegen Caen nach einem 0:1-Rückstand 4:2 durch und blieb mit dem sechsten Sieg in Serie zum elften Mal hintereinander ungeschlagen.

Die einzige Niederlage erlitt PSG in der 1. Runde. Die Pariser profitierten von einer frühen Roten Karte gegen Benjamin Nivet (19.). Der Brasilianer Nene traf für das Heimteam zweimal vom Penaltypunkt aus. PSG liegt weiterhin drei Punkte vor Montpellier, das Nancy zu Hause 2:0 bezwang.

Auxerre, das mit Stéphane Grichting in der Innenverteidigung spielte, befindet sich weiter im Tief. Die Burgunder erlitten auswärts gegen Evian mit 1:3 die dritte Niederlage in Serie - insgesamt war es die vierte Partie ohne Sieg. Zur Pause lag Auxerre bereits 0:3 zurück. Den Ehrentreffer schoss in der 71. Minute der Pole Dariusz Dudka mittels Foulpenalty. Auch das ohne den angeschlagenen Innocent Emeghara angetretene Lorient verlor - 1:3 in Brest.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch