ABO+

Nsame ist längst aus dem Schatten getreten

Jean-Pierre Nsame ist bei YB der Mann der Stunde – und viel mehr als die Alternative zu Guillaume Hoarau. Hinter dem wuchtigen Torjäger steckt ein nachdenklicher Mensch mit einer bewegten Jugend.

Hat während seiner Zeit bei YB an Reife gewonnen: Jean-Pierre Nsame (26).

Hat während seiner Zeit bei YB an Reife gewonnen: Jean-Pierre Nsame (26).

(Bild: Raphael Moser)

Alles musste schnell gehen, damals. Im Sommer 2017 kam Jean-Pierre Nsame bei YB an, er war 24 Jahre jung, voller Tatendrang und vor allem «furchtbar ungeduldig», wie er heute sagt. Bei seinem alten Club Servette hatte er sich seinen Abgang mit Trotz erzwungen, ein paar Trainings fanden ohne ihn statt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt