Zum Hauptinhalt springen

News und Transfers

Inter will mit Maradona zusammenarbeiten +++ Ronaldo in Gesprächen mit ManCity +++ Zehn Jahre Gefängnis für serbischer Hooligan

Inter will mit Maradona zusammenarbeiten

Inter Mailand will mit Diego Maradona zusammenarbeiten. Dies verriet Inter-Präsident Massimo Moratti der «La Gazzetta dello Sport». Bei einem gemeinsamen Abendessen in Mailand habe der Argentinier dem italienischen Meister eine Zusammenarbeit in Südamerika und anderswo angeboten. Ab wann und in welcher Funktion Maradona für Inter tätig werden soll, sagte Moratti nicht.

Ronaldo in Gesprächen mit ManCity

Brasiliens Star Ronaldo steht laut eigenen Angaben in Vertragsgesprächen mit Englands neuerdings schwerreichem Verein Manchester City und plant nach seiner langwierigen Verletzungspause ein Comeback. «Manchester City arbeitet an einem unglaublichen Projekt mit grossartigen Spielern», sagte der derzeit vertragslose Stürmer.

Zehn Jahre Gefängnis für serbischer Hooligan

Ein serbischer Hooligan ist zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden. Uros Maric (20) hatte im letzten Dezember beim Spiel Roter Stern - Hajduk Kula im Belgrader Marakana-Stadion einen Polizisten mit einer brennenden Fackel angegriffen und versucht, ihm diese in den Mund zu stecken. Das Gericht wertete dies als Mordversuch. Der Polizist wurde schwer verletzt.

Vorbereitungen für Euro 2012 im Zeitplan

Die Vorbereitungen auf die Euro 2012 sind nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Viktor Juschtschenko im Zeitplan. «Alle Objekte werden rechtzeitig fertiggestellt», sagte Juschtschenko bei einem Treffen mit dem polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk. Polen ist Co-Ausrichter der Euro 2012. UEFA-Präsident Michel Platini hatte im Sommer einen anderen Eindruck vom Stand der Vorbereitungen erhalten.

Pirlo sechs bis acht Wochen ausser Gefecht

Der italienische Internationale Andrea Pirlo, der Anfang Woche im Training mit der AC Milan einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel erlitten hat, fällt sechs bis acht Wochen aus. Dies ergab die genauere Untersuchung am Freitag. Milan ist im UEFA-Cup Gegner des FC Zürich. Das Heimspiel gewannen die Italiener am Donnerstagabend 3:1.

Dortmund ohne Zidan und Hummels

Borussia Dortmund muss mehrere Wochen auf Mohamed Zidan und Mats Hummels verzichten. Hummels war am Donnerstag im UEFA-Cup gegen Udinese Calcio (0:2) umgeknickt und musste das Feld mit einer Verletzung des Sprunggelenks verlassen. Zidan erlitt bei einem Foul bereits in der dritten Minute eine schmerzhafte Rückenblessur.

Trezeguet muss sich Operation unterziehen

David Trezeguet, Stürmer bei Juventus Turin, muss sich einer Operation am rechten Knie unterziehen. Der Franzose leidet seit einigen Wochen an einer Blessur, die sich nach dem Champions-League- Spiel gegen Zenit St. Petersburg (1:0) verstärkt habe. Laut italienischen Medienberichten wird Trezeguet für etwa zwei Monate ausfallen.

Arsenal mit mehr Gewinn und Schulden

Bei Arsenal sind in der vergangenen Saison sowohl der Gewinn als auch die Schulden gestiegen. Der Spitzenverein der Premier League verbuchte einen Vorsteuergewinn von 37 Mio Pfund (plus 37 Prozent) sowie Schulden von 318 Mio Pfund (plus 12 Porzent), zurückzuführen auf die Umbauarbeiten des alten Highbury-Stadions, wo 680 Wohnungen entstehen.

si/jr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch