Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: YB muss auf neuen Spieler verzichten

Die Fussball-Kurznews vom 5. Juli: Die Amerikaner sind sauer auf Messi +++ Neuer Job für Weltenbummler Anelka +++ Ein Freundschaftsspiel zu Ehren des Papstes +++

Die Young Boys müssen voraussichtlich bis August auf Milan Gajic (M.) verzichten. Der neue Mittelfeldspieler erlitt am Dienstag im knochenharten Test gegen Dynamo Moskau eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel, wie die Berner in einer Mitteilung schreiben.
Die Young Boys müssen voraussichtlich bis August auf Milan Gajic (M.) verzichten. Der neue Mittelfeldspieler erlitt am Dienstag im knochenharten Test gegen Dynamo Moskau eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel, wie die Berner in einer Mitteilung schreiben.
Andreas Blatter
Zu Ehren von Papst Franziskus bestreiten Italien und Argentinien am 14. August in Rom ein Freundschaftsspiel. Beide Teams werden vor der Partie vom Oberhaupt der katholischen Kirche zu einer Audienz empfangen.
Zu Ehren von Papst Franziskus bestreiten Italien und Argentinien am 14. August in Rom ein Freundschaftsspiel. Beide Teams werden vor der Partie vom Oberhaupt der katholischen Kirche zu einer Audienz empfangen.
Keystone
Nicolas Anelka kehrt im Herbst seiner turbulenten Karriere nach England zurück. Er schliesst sich dem Premier-League-Club West Bromwich Albion an. Anelka, der mit 123 Toren statistisch zwölftbeste Stürmer der Premier League, hat beim Achtplatzierten der vergangenen Saison unterschrieben. Auf der Insel stürmte der Franzose in besseren Zeiten auch schon für Arsenal, Liverpool und Chelsea. Nach einer längeren Sinnkrise versuchte Anelka zuletzt vergeblich, sich bei Juventus für einen Vertrag aufzudrängen. Nach sechs Monaten setzte er seinem Engagement in Turin ein Ende.
Nicolas Anelka kehrt im Herbst seiner turbulenten Karriere nach England zurück. Er schliesst sich dem Premier-League-Club West Bromwich Albion an. Anelka, der mit 123 Toren statistisch zwölftbeste Stürmer der Premier League, hat beim Achtplatzierten der vergangenen Saison unterschrieben. Auf der Insel stürmte der Franzose in besseren Zeiten auch schon für Arsenal, Liverpool und Chelsea. Nach einer längeren Sinnkrise versuchte Anelka zuletzt vergeblich, sich bei Juventus für einen Vertrag aufzudrängen. Nach sechs Monaten setzte er seinem Engagement in Turin ein Ende.
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch