Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: TV-Casting für afghanische Liga

Die Fussballmeldungen vom 17. Juli:+++ Van Persie bald bei City? +++ Behrami bis 2013 zu Napoli +++ Chiumiento-Transfer fix +++ Antic lässt Aarau jubeln +++

Tausende junge Afghanen reissen sich um eine Chance, ab September in der neuen Fussball-Liga des Landes spielen zu können. Sie haben sich für eine TV-Sendung beworben, in deren Rahmen 168 Spieler für die künftig acht Mannschaften ausgewählt werden sollen. Trainer Abdul Sabor Walizada sagte in Kabul, Ziel der neuen Liga sei es, Fussball in der ganzen Gesellschaft bekannt zu machen, das Geschäftsleben anzuregen und die nationale Einheit durch Sport zu stärken. «Nach Jahren des zivilen Konfliktes und des Krieges werden sich die Leute einmal auf Fussball konzentrieren, und die Geschäftsleute aus allen Landesteilen werden versuchen, die besten Spieler zu bekommen», sagte der ehemalige Nationalspieler Walizada. Aufgebaut wird die Liga vom afghanischen Fussballverband und einer Telekommunikationsfirma. Dieser gehört der Fernsehsender, der das Auswahl-Prozedere der Spieler sowie die ersten 16 Spiele übertragen wird.
Tausende junge Afghanen reissen sich um eine Chance, ab September in der neuen Fussball-Liga des Landes spielen zu können. Sie haben sich für eine TV-Sendung beworben, in deren Rahmen 168 Spieler für die künftig acht Mannschaften ausgewählt werden sollen. Trainer Abdul Sabor Walizada sagte in Kabul, Ziel der neuen Liga sei es, Fussball in der ganzen Gesellschaft bekannt zu machen, das Geschäftsleben anzuregen und die nationale Einheit durch Sport zu stärken. «Nach Jahren des zivilen Konfliktes und des Krieges werden sich die Leute einmal auf Fussball konzentrieren, und die Geschäftsleute aus allen Landesteilen werden versuchen, die besten Spieler zu bekommen», sagte der ehemalige Nationalspieler Walizada. Aufgebaut wird die Liga vom afghanischen Fussballverband und einer Telekommunikationsfirma. Dieser gehört der Fernsehsender, der das Auswahl-Prozedere der Spieler sowie die ersten 16 Spiele übertragen wird.
Reuters
Der holländische Nationalstürmer Robin van Persie, der seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag beim FC Arsenal nicht verlängern will, könnte gemäss dem «Guardian» schon bald das Trikot von Manchester City tragen. Der englische Meister sei der einzige Verein in der Premier League, der in der Lage und willens sei, die hohen Gehaltsforderungen des Torjägers zu erfüllen. Da Van Persie in einem Jahr ablösefrei gehen könnte, soll Arsenal dem Transfer nicht abgeneigt sein.
Der holländische Nationalstürmer Robin van Persie, der seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag beim FC Arsenal nicht verlängern will, könnte gemäss dem «Guardian» schon bald das Trikot von Manchester City tragen. Der englische Meister sei der einzige Verein in der Premier League, der in der Lage und willens sei, die hohen Gehaltsforderungen des Torjägers zu erfüllen. Da Van Persie in einem Jahr ablösefrei gehen könnte, soll Arsenal dem Transfer nicht abgeneigt sein.
Keystone
Der FC Aarau hat das Derby in Wohlen vor 4450 Zuschauern 1:0 gewonnen. Rückkehrer Goran Antic markierte das entscheidende Tor in der 71. Minute. Für Antic war es das perfekte Comeback bei seinem Stammclub Aarau. Nach vierjährigem Engagement in Winterthur strebt der einstige U-17-Europameister mit dem ambitionierten Challenge-League-Klub die Promotion in die höchste Klasse an.
Der FC Aarau hat das Derby in Wohlen vor 4450 Zuschauern 1:0 gewonnen. Rückkehrer Goran Antic markierte das entscheidende Tor in der 71. Minute. Für Antic war es das perfekte Comeback bei seinem Stammclub Aarau. Nach vierjährigem Engagement in Winterthur strebt der einstige U-17-Europameister mit dem ambitionierten Challenge-League-Klub die Promotion in die höchste Klasse an.
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch