Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Sommer kippt Wölfli aus dem Tor

Die Fussball-Kurznews vom 13. November: Allofs ohne Ablösesumme nach Wolfsburg? +++ Ultimatum in der Personalakte Slomka +++ FC Vaduz entlässt seinen Trainer +++

Nicht YB-Schlussmann Marco Wölfli, sondern Yann Sommer hütet morgen das Tor der Schweizer Nati im Test in Tunesien. Basels Goalie kommt damit zu seinem zweiten Länderspiel. Diego Benaglio (Wolfsburg) ist ja für die nächste WM-Quali-Partie auf Zypern gesperrt. Vermutlich wird Reto Ziegler hinten links verteidigen, im Mittelfeld beginnt wohl das Napoli-Duo Gökhan Inler/Blerim Dzemaili.
Nicht YB-Schlussmann Marco Wölfli, sondern Yann Sommer hütet morgen das Tor der Schweizer Nati im Test in Tunesien. Basels Goalie kommt damit zu seinem zweiten Länderspiel. Diego Benaglio (Wolfsburg) ist ja für die nächste WM-Quali-Partie auf Zypern gesperrt. Vermutlich wird Reto Ziegler hinten links verteidigen, im Mittelfeld beginnt wohl das Napoli-Duo Gökhan Inler/Blerim Dzemaili.
Keystone
Immer mehr zeichnet sich ab, dass Manager Klaus Allofs Werder Bremen verlässt und in den nächsten Tagen zum VfL Wolfsburg wechselt. Gemäss Informationen der «Wolfsburger Nachrichten» soll Allofs prüfen, ob es in seinem bis 2015 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel gibt, die ihm die Chance bietet, ohne Ablösesumme zu wechseln.
Immer mehr zeichnet sich ab, dass Manager Klaus Allofs Werder Bremen verlässt und in den nächsten Tagen zum VfL Wolfsburg wechselt. Gemäss Informationen der «Wolfsburger Nachrichten» soll Allofs prüfen, ob es in seinem bis 2015 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel gibt, die ihm die Chance bietet, ohne Ablösesumme zu wechseln.
Keystone
Bleibt er, bleibt er nicht? Das Ringen um einen Vertrag für Hannovers Trainer Mirko Slomka sorgt für Unverständnis und Verwirrung im Umfeld des Bundesligisten, wo auch Verteidiger Mario Eggimann und Offensivspieler Adrian Nikci ihr tägliches Brot verdienen. Nun hat Sportdirektor Jörg Schmadtke ein Ultimatum gesetzt. «Spätestens Weihnachten wird es eine Entscheidung geben», erklärte Schmadtke der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung».
Bleibt er, bleibt er nicht? Das Ringen um einen Vertrag für Hannovers Trainer Mirko Slomka sorgt für Unverständnis und Verwirrung im Umfeld des Bundesligisten, wo auch Verteidiger Mario Eggimann und Offensivspieler Adrian Nikci ihr tägliches Brot verdienen. Nun hat Sportdirektor Jörg Schmadtke ein Ultimatum gesetzt. «Spätestens Weihnachten wird es eine Entscheidung geben», erklärte Schmadtke der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung».
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch