Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Regazzoni verlässt die Young Boys

Die Kurznews vom 14. Dezember: EM-Gegner Wales hat neuen Boss +++ Begehrter Reto Ziegler +++ Abdi vor Abschied? +++ Maradona Trainer in England? +++ Stocker auf der Insel begehrt +++

Der 27-jährige Alberto Regazzoni verstärkt künftig die Offensive des FC St. Gallen. Der Stürmer der Young Boys unterschrieb in der Ostschweiz bis in den Sommer 2014. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten die zwei Klubs Stillschweigen. Der kleingewachsene Tessiner kam diese Saison bei den Young Boys zu zwölf Einsätzen. Vor seinen dreieinhalb Jahren in Bern war er beim FC Sion unter Vertrag und gewann mit den Wallisern 2006 den Cup. Im selben Jahr kam der dreifache Internationale auch zum Nati-Debüt im Spiel gegen Venezuela. Seine Karriere hatte Regazzoni bei Lugano und Malcantone-Agno lanciert.
Der 27-jährige Alberto Regazzoni verstärkt künftig die Offensive des FC St. Gallen. Der Stürmer der Young Boys unterschrieb in der Ostschweiz bis in den Sommer 2014. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten die zwei Klubs Stillschweigen. Der kleingewachsene Tessiner kam diese Saison bei den Young Boys zu zwölf Einsätzen. Vor seinen dreieinhalb Jahren in Bern war er beim FC Sion unter Vertrag und gewann mit den Wallisern 2006 den Cup. Im selben Jahr kam der dreifache Internationale auch zum Nati-Debüt im Spiel gegen Venezuela. Seine Karriere hatte Regazzoni bei Lugano und Malcantone-Agno lanciert.
Keystone
Wales, in der EM-Qualifikation Gegner der Schweiz, hat mit Gary Speed (41) einen neuen Nationalcoach.Der frühere walisische Captain wird Nachfolger des im September zurückgetretenen John Toshack.Speed hat als Aktiver 85 Länderspiele für Wales bestritten. Er hat erst vor vier Monaten beim englischen Zweitligisten Sheffield United seinen ersten Job als Trainer angetreten
Wales, in der EM-Qualifikation Gegner der Schweiz, hat mit Gary Speed (41) einen neuen Nationalcoach.Der frühere walisische Captain wird Nachfolger des im September zurückgetretenen John Toshack.Speed hat als Aktiver 85 Länderspiele für Wales bestritten. Er hat erst vor vier Monaten beim englischen Zweitligisten Sheffield United seinen ersten Job als Trainer angetreten
Keystone
Und das Trainerkarussell könnte sich in England gleich weiter drehen. Bei West Ham United, dem aktuellen Schlusslicht der Premier League, steht Avram Grant schwer in der Kritik. Goal.com berichtet nun, dass Sam Allardyce den Israeli als Trainer von Valon Behrami
Und das Trainerkarussell könnte sich in England gleich weiter drehen. Bei West Ham United, dem aktuellen Schlusslicht der Premier League, steht Avram Grant schwer in der Kritik. Goal.com berichtet nun, dass Sam Allardyce den Israeli als Trainer von Valon Behrami
Keystone
1 / 11

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch