Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Nati testet im neuen Luzerner Stadion

Die Schweizer Nationalmannschaft bestreitet am Mittwoch, 30. Mai, erstmals ein Länderspiel in der neuen swissporarena in Luzern. Gegner bei dieser Premiere wird Rumänien sein. Das letzte Länderspiel in Luzern datiert vom 2. April 1997. Im inzwischen abgebrochenen Allmend-Stadion siegte die Schweiz gegen Lettland dank einem Treffer von Adrian Kunz 1:0.Die Schweiz und Rumänien trafen letztmals an der WM-Endrunde in den USA am 22. Juni 1994 aufeinander. Das Team von Roy Hodgson legte damals in Detroit mit einem 4:1-Sieg (Torschützen für die Schweiz: Alain Sutter, Stéphane Chapuisat und zweimal Adrian Knup) den Grundstein für die Achtelfinal-Qualifikation. Die Rumänen verpassen die EM 2012 ebenfalls. In der Qualifikation für diese Endrunde sind sie in ihrer Gruppe hinter Frankreich und Bosnien-Herzegowina im 3. Rang gelandet.
Ludovic Magnin (l.) wird beim Rückrundenstart mit dem FC Zürich am 4. Februar in Luzern nicht dabei sein. Der Defensivspieler muss wegen einer Zerrung im linken Oberschenkel zwei Wochen lang pausieren. Ebenfalls fehlen wird Neuzugang Asmir Kajevic. Der Montenegriner erlitt im Trainingscamp in Portugal einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Er wird das Training frühestens in zwei Wochen aufnehmen können.
Der uruguayische Internationale Martin Caceres (l.) kehrt auf Leihbasis vorerst für ein halbes Jahr vom FC Sevilla zu Juventus Turin zurück. Der 24-jährige Verteidiger hatte bereits in der Saison 2009/10 für den Leader der Serie A gespielt. Juve besitzt eine Kaufoption über acht Millionen Euro für Caceres.
1 / 7

si/fal/sr