Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Kroatien Gegner des Schweizer Nationalteams

Das Schweizer Nationalteam trägt am Mittwoch, 5. März, gegen Kroatien sein erstes Länderspiel im WM-Jahr aus. Spielort ist die AFG-Arena in St. Gallen. Die Anspielzeit steht noch nicht fest.Der Schweizerische Fussballverband (SFV) löst mit dieser Länderspielvereinbarung eine Rückspiel-Option ein. Im August 2012 war die Schweiz zum 100. Geburtstag des kroatischen Verbands Länderspielgegner in Split. Das Team von Ottmar Hitzfeld hatte jene Begegnung dank Toren von Xhaka, Barnetta und Gavranovic (2) mit 4:2 gewonnen. Das Heimspiel gegen Kroatien ist das erste Schweizer Länderspiel in St. Gallen seit dem 3. September 2010. Damals trennte sich die Schweiz gegen Australien torlos.
Der Wechsel von Stürmer Robert Lewandowski von Borussia Dortmund zum FC Bayern München im kommenden Sommer ist perfekt. Der 25-jährige Pole unterschreibt einen Vertrag bis 2019.Am Samstag absolvierte Lewandowski den mehrstündigen sportmedizinischen Untersuch mit Erfolg, danach stand der Vertragsunterzeichnung mit mehrmonatigem Verzug nichts mehr im Weg. Eigentlich hätte er bereits im letzten Sommer nach München wechseln sollen. Damals hatte sich Dortmund kategorisch gegen den Verlust des Weltklasse-Stürmers gewehrt und ihn stattdessen mit einer üppigen Lohnerhöhung kurz vor Saisonstart bei Laune gehalten.Nach Mario Götze verliert der BVB innert weniger Monate einen zweiten Topspieler an den grössten Konkurrenten - dies im Falle von Lewandowski erst noch ohne Entschädigung. Nachdem Dortmund im letzten Sommer eine Ablösesumme von geschätzten 25 Millionen Euro ausgeschlagen hat, geht der Champions-League-Finalist der letzten Saison wegen des endenden Vertrags nun leer aus
Atletico Madrid startet erfolgreich ins Jahr 2014. Dank einem 1:0-Sieg beim von Bernd Schuster trainierten FC Malaga übernimmt Atletico erneut die Tabellenführung in der Primera Divison.Der Achtelfinalist der Champions League liegt nun drei Punkte vor Titelverteidiger FC Barcelona, der am Sonntag den FC Elche empfängt. Der spanische Internationale Koke traf für Atletico in der 70. Minute zum siebten Pflichtspielsieg der Madrilenen in Serie. In der nächsten Runde treffen Atletico und Barcelona aufeinander. Real Madrid spielt am Montag gegen Celta Vigo um den Anschluss ans Spitzenduo.
1 / 7