Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Behrami vier Wochen out

News & Gerüchte vom 29. März: +++ Mit dem Sarg ins Stadion +++ Neymar soll Drogba ersetzen +++ Wer schnappt sich Pastore +++ «Herzblatt»-Oenning

Beim Spiel der kolumbianischen Fussballliga zwischen Cucuta Deportivo und Envigado kam es zu einer ungewöhnlichen Szene. Anhänger des Fanklubs «Barra del Indio» brachten einen Sarg ins Spiel mit, der den Leichnam des 17-jährigen Cucuta-Fans Christopher Jacome enthielt. Dies weil es der letzte Wunsch des Verstorbenen gewesen sein soll.
Beim Spiel der kolumbianischen Fussballliga zwischen Cucuta Deportivo und Envigado kam es zu einer ungewöhnlichen Szene. Anhänger des Fanklubs «Barra del Indio» brachten einen Sarg ins Spiel mit, der den Leichnam des 17-jährigen Cucuta-Fans Christopher Jacome enthielt. Dies weil es der letzte Wunsch des Verstorbenen gewesen sein soll.
Keystone
Das argentinische Talent in Diensten des US Palermo, Javier Pastore, wird die Sizilianer wohl Ende Saison verlassen. Der Klub geht davon aus, dass der 21-jährige Spielmacher nach England wechseln wird – Chelsea, Liverpool und Manchester United gelten dabei als potentielle Kandidaten. Der Käufer wird wohl bis 65 Millionen Franken aufwenden müssen.
Das argentinische Talent in Diensten des US Palermo, Javier Pastore, wird die Sizilianer wohl Ende Saison verlassen. Der Klub geht davon aus, dass der 21-jährige Spielmacher nach England wechseln wird – Chelsea, Liverpool und Manchester United gelten dabei als potentielle Kandidaten. Der Käufer wird wohl bis 65 Millionen Franken aufwenden müssen.
Keystone
Fernando Torres könnte aber auch einen alten Kollegen als neuen Sturmpartner bei Chelsea bekommen. Gute Chancen hat dabei der Argentinier Sergio Agüero von Athletico Madrid. Die klammen Hauptstädter dürften sich dann über 46 Millionen Franken für die Klubkasse freuen. Falls dies klappt, würde der 22-jährige Agüero wieder mit seinem ehemaligen Sturmpartner Torres auf dem Feld stehen.
Fernando Torres könnte aber auch einen alten Kollegen als neuen Sturmpartner bei Chelsea bekommen. Gute Chancen hat dabei der Argentinier Sergio Agüero von Athletico Madrid. Die klammen Hauptstädter dürften sich dann über 46 Millionen Franken für die Klubkasse freuen. Falls dies klappt, würde der 22-jährige Agüero wieder mit seinem ehemaligen Sturmpartner Torres auf dem Feld stehen.
Keystone
1 / 12

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.