Zum Hauptinhalt springen

Nef bewahrt YB vor dem Schlimmsten

Die Berner Young Boys mussten froh sein, dass sie im Heimspiel gegen den FC St. Gallen wenigstens ein Remis retten konnten.

Die vor der Saison als Titelkandidat gehandelte Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic vermied gegen den Vorletzten St. Gallen die zweite Heimniederlage in extremis: Alain Nef glich in der 89. Minute zum 1:1 aus.

Die St. Galler profitierten davon, dass der Berner David Degen in der 74. Minute die rote Karte sah. Der Nationalspieler traf seinen Gegenspieler Abegglen mit dem Ellbogen im Gesicht. Danach verloren die Berner ihren Schwung vollends und gerieten in der 83. Minute noch mehr unter Druck. Fabian Frei verwertete eine Flanke von Nushi zur Führung für die Gäste aus der Ostschweiz.

Young Boys - St. Gallen 1:1 (0:0) Stade de Suisse. - Zuschauer. - SR Bertolini. - Tor: 81. Frei (Nushi) 0:1. 89. Nef (Christian Schneuwly) 1:1. Young Boys:Wölfli; Sutter, Nef, Affolter, Spycher (86. Raimondi); Hochstrasser (75. Christan Schneuwly), Doubai; Degen, Costanzo, Lulic; Marco Schneuwly (67. Mayuka). St. Gallen:Vailati; Lang, Bakens, Schenkel, Fernando; Nushi, Muntwiler, Imhof, Sutter (73. Abegglen); Frei (94. Hämmerli); Frick (79. Pa Modou). Bemerkungen: YB ohne Jemal, Bienvenu (beide verletzt), Lingani, Dudar (beide rekonvaleszent), St. Gallen ohne Winter (gesperrt), Knöpfel, Bolli, Martic (alle verletzt). 69. Tor von Mayuka wegen Offside annulliert. 74. Rot gegen Degen (Tätlichkeit). Verwarnungen: 76. Abegglen (Unsportlichkeit), 90. Imhof (Foul).

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch