Zum Hauptinhalt springen

Napolis Sieg in letzter Sekunde

Napoli wendet in der Auftaktrunde der Serie A einen Fehlstart gerade noch ab. Die Süditaliener gewinnen bei Genoa durch ein sehr spätes Tor mit 2:1.

Freude in Genua: Torschütze José-Maria Callejon (l.) und Lorenzo Insigne freuen sich über den ersten Treffer von Napoli.
Freude in Genua: Torschütze José-Maria Callejon (l.) und Lorenzo Insigne freuen sich über den ersten Treffer von Napoli.
Keystone

José Callejon hatte Napoli in Genua früh in Führung gebracht (3.), Stürmer Mauricio Pinilla ausgeglichen (40.). Schliesslich traf Jonathan de Guzman kurz vor Schluss für die Gäste, bei denen der Schweizer Internationale Gökhan Inler durchspielte. Für Inter Mailand reichte es nur zu einem torlosen Remis bei Torino, Keeper Samir Handanovic hielt zudem einen Foulpenalty (20.).

Die AC Milan hat mit ihrem neuen Trainer Filippo Inzaghi die Meisterschaft erfolgreich lanciert. Die Rossoneri bezwangen zuhause im San Siro Lazio Rom mit 3:1. Milan hatte die Weichen früh auf Sieg gestellt. Bereits in der siebten Minute schloss der Japaner Keisuke Honda einen Konter zum 1:0 ab. Stephan El Shaarawy hatte mit einem energischen Vorstoss die Vorarbeit geleistet. Milan geriet in der Folge selten in Bedrängnis.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch