Zum Hauptinhalt springen

Mit Verspätung doch noch Tritt gefunden

Samuel Afum galt bereits als Fehltransfer. In den letzten Wochen hat der Ghanaer die Kritiker eines Besseren belehrt.

Bescheiden: Samuel Afum.
Bescheiden: Samuel Afum.
Anthony Anex, Keystone

Jetzt ist geklärt, wer der schnellste YB-Spieler ist. Es ist nicht Renato Steffen. Und auch nicht Yuya Kubo. Sondern Samuel Afum. «In der Vorbereitung haben wir viele Sprints gemacht, Sämi hat alle anderen meistens hinter sich gelassen», verriet gestern Trainer Uli Forte, als er über das heutige Europa-League-Spiel gegen Slovan Bratislava referierte. Der neben ihm sitzende Afum hatte zuvor ­erklärt, Steffen und er seien etwa gleich schnell. Eine andere Aussage hätte auch erstaunt, denn der unscheinbare Afrikaner ist einer, der sein Licht unter den Scheffel stellt. Lieber erklärt er pflichtbewusst, er müsse noch viel und hart ­arbeiten, um ein richtig guter Fussballer zu werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.