Zum Hauptinhalt springen

So hat die Schweiz den Europameister gebodigt

Mit Effizienz, Leidenschaft und Glück gelingt das 2:0 gegen Portugal. Es ist ein Traumstart in die WM-Qualifikation.

Der grosse Jubel: Die Schweizer Nationalspieler scharen sich nach Breel Embolos 1:0 um den Torschützen.
Der grosse Jubel: Die Schweizer Nationalspieler scharen sich nach Breel Embolos 1:0 um den Torschützen.
Ennio Leanza, Keystone

In den letzten Jahren war es den Schweizern nicht gut bekommen, eine Qualifikation gegen den Gruppenfavoriten zu beginnen, 2010 gab es ein 1:3 gegen England, 2014 nochmals gegen England ein 0:2. Was er denn nun gegen Portugal machen wolle, um das zu ändern, wurde Vladimir Petkovic dieser Tage gefragt. «Gewinnen!», sagte er und schaute schelmisch in die Runde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.