Zum Hauptinhalt springen

Massenkeilerei führte zum Spielabbruch

Freundschaftsspiele werden nicht immer wörtlich genommen, wie das Bespiel des Tests US Cagliari gegen SEC Bastia zeigt. Die Partie musste sogar abgebrochen werden.

Quelle: Youtube

Beim Stande von 3:0 für den Gastgeber aus Sardinien war eine letztlich erfolglose Attacke eines Spielers von Cagliari der Auslöser für die Massenkeilerei. Die Korsen, wohl auch verärgert durch den klaren Rückstand, schlugen dann erbarmungslos zurück. Vereinzelte aufgebrachte Zuschauer beteiligten sich an den Radauszenen.

Der Schiedsrichter hatte keine andere Wahl mehr, als das sogenannte Freundschaftsspiel unter Insulanern wegen der anhaltenden Tumulte 15 Minuten vor Schluss abzubrechen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch