Zum Hauptinhalt springen

ManCity siegt im Spitzenkampf

Titelverteidiger Manchester City gewinnt beim Überraschungsteam Southampton mit 3:0 und ist neu erster Verfolger von Leader Chelsea.

Sergio Agüero (links) und Torschütze Yaya Touré (rechts) bejubeln das 1:0.
Sergio Agüero (links) und Torschütze Yaya Touré (rechts) bejubeln das 1:0.
Reuters

Ein attraktives, lange Zeit ausgeglichenes Premier-League-Spitzenspiel zwischen Southampton (2.) und Manchester City (3.) endete schlussendlich (zu) deutlich mit 3:0 zu Gunsten der «Citizens». Im ersten Durchgang rettete City-Keeper Joe Hart seinem Team mehrmals das 0:0, während die Gastgeber Glück hatten, dass Schiedsrichter Jones ein klares Foul im Strafraum an Sergio Agüero mit Schwalbe des Angreifers taxierte.

Nach dem Seitenwechsel brachte Yaya Touré die «Skyblues» mit einem Gewaltschuss in Führung (51.), ein Platzverweis gegen Eliaquim Mangala eine viertel Stunde vor Schluss machte das Spiel aber nochmals richtig interessant. Frank Lampard in der 81. und Gaël Clichy in der 88. Minute entschieden die Partie dank zweier Konter endgültig für das Team von Manuel Pellegrini.

Dank diesem Sieg steht Manchester City neu auf Rang 2, sechs Punkte hinter dem souveränen Leader FC Chelsea. (fas)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch