Löwinnen siegen im Top-Duell

Englands Frauen bezwingen an der Fussball-EM die Spanierinnen. Ausgeschieden sind dagegen die Schottinnen.

  • loading indicator

Die Engländerinnen gewannen am Sonntagabend in Breda gegen die Spanierinnen 2:0 und stehen bei der EM in den Niederlanden mit einem Bein in den Viertelfinals. Die Treffer für die Löwinnen erzielten Francesca Kirby (2.) und Jodie Taylor (84.).

Die Spanierinnen, die bei der EM als Geheimfavorit gelten, hatten zwar wesentlich mehr Ballbesitz, waren vor dem Tor aber zu schwach im Abschluss. Die Engländerinnen führen vor dem Abschluss der Vorrunde mit 6 Punkten die Tabelle der Gruppe vor Spanien und Portugal (beide 3 Zähler) und Schottland (0) an.

Historischer Erfolg für Portugals Frauen

Zuvor hatte Portugal mit einem 2:1 (1:0)-Sieg gegen Schottland seine Viertelfinal-Chance gewahrt. Carolina Mendes (27.) und Ana Leite (72.) machten den ersten Sieg für Portugal bei einer Frauen-EM perfekt. Erin Cuthbert (68.) hatte zwischenzeitlich den 1:1-Ausgleich für Schottland markiert.

Frauen-EM in den Niederlanden. Gruppe D: 2. Spieltag. In Rotterdam: Schottland - Portugal 1:2 (0:1). - 20.45 Uhr. In Breda: England - Spanien 2:0 (1:0). - Rangliste (je 2 Spiele): 1. England 6 (8:0). 2. Spanien 3 (2:2). 3. Portugal 3 (2:3). 4. Schottland 0 (1:8).

Modus: Die besten zwei der vier Gruppen qualifizieren sich für die Viertelfinals. Bei Punktgleichheit nach der Vorrunde entscheiden die Kriterien Punkte, dann Tordifferenz und dann die Anzahl geschossener Tore aus den direkten Begegnungen über die Klassierung.

fal/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt